Wenn Erinnerungen lebendig werden..

Ein Lied, ein Geruch, ein Bild rufen Millionen Erinnerungen auf und lassen sie lebendig werden. Manchmal fühlt es sich so an, als hätten wir es gerade eben erlebt, manchmal sogar, als ob wir es jetzt in diesem Moment ein weiteres mal erleben. Es gibt schöne und weniger schöne Erinnerungen. Erinnerungen, bei denen wir lächeln müssen. Erinnerungen, bei denen uns von  innen irgendwas zerreißt. Ich würde diese Gedanken am liebsten unterdrücken, platz machen für schöne Gedanken, doch das geht nicht. Die Vergangenheit holt uns immer wieder ein. Abends liege ich im Bett und mir kommen Erinnerungen in meinen Kopf, die Jahre zurück liegen. Ich habe mich mit ihnen abgefunden, doch auf einmal tun sie wieder weh. Ab und zu kommt es auch vor, dass ich mein ganzen Leben durchdenke. Auf einmal spielen sich besondere Situationen vor mir ab, wie ein Film. Beim Ansehen dieses Films, weiß ich dann, was ich damals hätte besser machen können. Ich würde dann so gerne zurück in die Vergangenheit reisen, doch das ist nicht möglich. Möglich ist es aber, diese Einsicht festzuhalten und als Wegbegleiter mitzunehmen. Denn eines Tages wird genau diese Situation ein weiteres mal vorkommen und dann weiß ich, wie ich damit umgehen kann. Das Leben ist ein ewiger Lernprozess. Wenn du lebst, lernst du. Ob du willst oder nicht. Bewusst oder unbewusst, ganz egal. Du lernst. Und vielleicht besteht genau darin der Sinn des Lebens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*